AGB-Ergänzungen für die Hypnose

Vor der Anmeldung zur Hypnose:

Vor der Hypnose:

Die Teilnahme an einer Hypnosesitzung setzt eine normale körperliche und psychische Belastbarkeit voraus. Wenn Sie sich in neurologischer oder psychiatrischer Behandlung befinden oder schwanger sind, sprechen Sie bitte vor der Anmeldung mit ihrem Arzt, ob er eine Teilnahme an einer Hypnosetherapie befürwortet.

1. Harte Kontaktlinsen entfernen
2. Zahnprothesen/Gebiss befestigen oder entfernen
3. Zur Toilette gehen, sofern notwendig
4. Handy u.ä. ausschalten
5. Kaugummi herausnehmen

Nach der Hypnose:

Das Absetzen von regelmässig eingenommenen Medikamenten besprechen Sie mit bitte mit Ihrem verantwortlichen Arzt. Das liegt in der alleinigen Verantwortung der Klienten.

Terminvereinbarungen

Terminvereinbarungen sind immer verbindlich. Versäumnisse oder Absagen von weniger als 24 Std. vor der Behandlung werden zu 100 % in Rechnung gestellt, unterhalb von 48 Stunden zu 50 %.

Eine Hypnose ersetzt weder eine ärztliche noch eine psychotherapeutische Behandlung.